Dateien in der Cloud verschlüsseln (Dropbox, OneDrive, …)

Cloud Backup

Eigentlich ist ein Backup in der Cloud eine gute Idee:

  • zwei Standorte der Dateien
  • Versionierung der Dateien
  • vollautomatisches Backup
  • Zugriff von mehreren Geräten

Das Problem ist nur das Kriminelle, Geheimdienste und Datendiebe an diese Dateien kommen könnten da sie von den großen Cloud Anbietern nicht verschlüsselt werden. Die Lösung: CryptSync.

Schritt 1 – CryptSync installieren

CryptSync kann von der Homepage heruntergeladen werden. Bei der INstallation gibt es nichts weiter zu beachten. Am Ende sollte man sicherstellen, dass CryptSync ausgeführt wird. Nach der ersten Ausführung wählt man aus, dass CryptSync mit Windows starten soll.

Schritt 2 – Ordnerpaare

cloud

Ein neues Ordnerpaar wird mit einem Klick auf “New pair” angelegt. Hier wählt man auf der einen Seite den Cloud Ordner aus (in dem landen nur noch die verschlüsselten Dateien) und man wählt einen Ordner aus in dem die unverschlüsselten Dateien liegen. Dieser muss vorher erstellt werden. Wichtig ist, dass bei der Einrichtung der Cloud Ordner komplett leer sein muss. Beim auswählen der Ordnerpaare wird ein Passwort festgelegt, mit dem am Ende die Dateien Verschlüsselt werden.

Schritt 3 – Bequemlichkeit

Nun muss man darauf achten, dass in den originalen Dropbox Ordner keine Dateien gespeichert werden. Am besten entfernt man dazu den Dropbox Ordner von der Seitenleiste. Nun kann man den unverschlüsselten Ordner in den Schnellzugriff legen. Dazu navigiert man mit dem Windows Explorer in den entsprechenden Ordner und mach einen Rechtsklick auf “Schnellzugriff” und wählt “aktuellen Ordner an Schnellzugriff anheften” aus. Nun befindet sich der Ordner im Schnellzugriff.

Videoanleitung