Guter Kaffee in Berlin und Umgebung (Trommelröstung)

Guter Kaffee?

Industrieller Kaffee wird so heiß geröstet, dass er verbrennt. Durch die heiße Röstung muss er nur wenige Minuten geröstet werden und ist billiger zu produzieren. Das merkt man am Geschmack aber auch der Magen kann sich wegen den Säuren zu Wort melden. Alle hier vorgestellten Kaffees sind im Trommelröstverfahren geröstet. Die Röstung mit diesem Verfahren dauert deutlich länger als bei industriellen Produkte und die Temperaturen sind geringer, so dass die Bohnen nicht verbrennen. Ein empfehlenswertes Video zu dieser Thematik kommt von Coffeeness:

 

Berlin

Berliner Kaffeerösterei

In Berlin habe ich bis jetzt meinen Kaffee bis jetzt in der “Berliner Kaffeerösterei” gekauft. Hier erhält man gute Beratung, die ist aber auch nötig bei mehr als 30 Kaffeesorten. Mein Favorit für den Handfilter ist der “Portugiesischer Espresso Dunkel“. Sehr kräftig im Geschmack aber nicht kratzig oder verbrannt. Schmeckt sehr ausgewogen. Für den Handfilter werden hier nicht alle Kaffeesorten empfohlen und das ist auch gut so.

Kaffee 26

Hier habe ich die Auskunft bekommen, dass sich jede Bohne für den Handfilter eignet. Da habe ich andere Erfahrungen gemacht. Es gibt Sorten die im Vollautomat gut schmecken aber nicht im Filter. Ich habe mehrere Sorten probiert, keine hat mir gut geschmeckt. Der schrecklichste ist “Skull & Beans”. Ich hatte nach einer starker Sorte gefragt, der schmeckt aber im Handfilter einfach nur bissig und dünn. Kaffee 26 ist bei mir damit durchgefallen. Außerdem haben die 90er angerufen und wollten ihre Homepage zurück…

The Barn

the barnDer Röster The Barn (dt.: Scheune), der mittlerweile das Kaffee Kranzler betreibt, hat mir dankenswerterweise zum Testen zwei Sorten geschickt:

Kayon Mountain” und “Los Chorros

Ersteren konnte ich schon probieren: Der Kaffee schmeckt ungewöhnlich fruchtig und sanft. Auch diesen Kaffee kann ich also guten Gewissens empfehlen.

Nun gibt es auch ein Update für “Los Chorros” und der Kaffee ist wirklich sehr gut! Subjektiv würde ich sagen, dass der Kaffee recht wenig Koffein hat (was mir gut gefällt) und der Kaffee schmeckt stark ohne verbrannt zu schmecken. Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass das dieser Kaffee der Beste Kaffee ist denn ich je getrunken habe.

In Folge 9 von #StraightLoud habe ich Ralf von The Barn interviewen können.

Kaffeerösterei Berlin Kreuzberg (KBK)

Dankenswerterweise hat mir auch die KBK zwei Testpakete zugesendet. Einer davon war der “Espresso Black“. Die Bohnen sahen Schwarz aus und haben sich ölig angefühlt. Ich hatte schon den Verdacht, die Bohnen wären zu heiß geröstet worden. Nach dem Aufbrühen hat sich dieser Verdacht nicht bestätigt: Der Kaffee schmeckt sehr stark (so wie ich es mag) und dabei immer noch nicht kratzig oder verbrannt. Zudem scheint der Kaffee nicht sehr viel Koffein zu beinhalten was mich auch anspricht.

Die Bewertung zum “espresso crema e aroma” folgt demnächst!

Die Sorte “Espresso crema e aroma” eignet sich meiner Meinung nach nicht für den Filter. Das Endergebnis schmeckt wenig befriedigend und stark erdig. Ich bleibe also beim besseren “Espresso Black“. Aber Kaffee ist halt immer auch Geschmackssache.

 

Falkensee

KaffeeRöst Team

Seit 2017 gibt es in Falkensee das Röst Team in der Bahnhofstraße. Mangels eigener Homepage folgt der Link sobald diese fertig ist.

Auch hier wurde mir erzählt, dass jede Sorte sich für den Handfilter eignet. Immerhin hat der Bio Kaffee Honduras sehr gut im Handfilter geschmeckt. Der Kaffee ist angenehm kräftig und schmeckt insgesamt sehr rund und säurearm. Auch diesen Kaffee kann ich empfehlen.

 

 

Zubereitung

Ich mahle die Bohnen selbst mit einer Handmühle und bereite sie dann im Porzellan Handfilter zu. Alle getesteten Kaffees habe ich mit dem gleichen Mahlgrad und der gleichen Zubereitungsart getestet.

 

 

Copyright

Emoji artwork is provided by EmojiOne and is licensed under CC-BY 4.0