Test: Ashampoo Backup Pro 12 (Backup Software)

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links.

Ashampoo Backup Pro 12

Bereits die Vorversion Ashampoo Backup Pro 11 hat in vielen Punkten überzeugen können, daher ist jetzt Zeit für den Test des Nachfolgers: Ashampoo Backup Pro 12.

Was muss Ashampoo Backup Pro 12 leisten?

Mein Anforderungskatalog umfasst folgende Punkte:

  • verschlüsselte Backups
    • vor allem wenn es in die Cloud sichert
  • versioniertes Backups
    • für unbeabsichtigt geänderte oder gelöschte Dateien
  • einfaches Recovery
    • die Wiederherstellung sollte funktionieren
  • Info bei Problemen
    • gibt es Probleme mit der Sicherung muss der Nutzer informiert werden
    • idealerweise sollten verpasste Backups nachgeholt werden

Verschlüsselung

Damit die eigenen Nacktbilder oder die Steuererklärung nicht vom Cloud Anbieter, den Geheimdiensten oder der interessierten Öffentlichkeit eingesehen werden kann, sollte man sein Backup verschlüsseln. Zu diesem Zweck bietet Ashampoo Backup Pro 12 unter anderem AES 256 an. In dieser Kategorie gibt es nichts zu meckern.

Versionierung

Eines der wichtigsten Funktionen ist die Möglichkeit gelöschte ist versehentlich geänderte Dateien wiederherzustellen. Das funktioniert nur wenn das Backup Programm bei jedem Sicherungslauf die alten Versionen Beibehält. Auch das ist möglich mit Ashampoo Backup Pro 12. Leider kann man lediglich einstellen wie lange Versionen aufbewahrt werden sollen. Das erfüllt zwar den Zweck der Versionierung, benötigt aber mehr Speicher als die stufenweise Aufbewahrung von alten Dateien.

Recovery

Ashampoo Backup Pro 12

Ist der Fall eingetreten, dass man eine einzelne Datei oder gleich alle Dateien wiederherstellen muss, sollte das zuverlässig funktionieren. Je nach ausgewählter Methode kann man sogar selbst, ganz ohne Ashampoo Backup Pro 12 die Wiederherstellung mittels verschlüsselter ZIP Archive durchführen. Das ist vor allem Hilfreich wenn man nur einzelne Dateien wiederherstellen möchte. Die Umsetzung der Entwickler lässt beim Anlegen des Backups dem Nutzer die Wahl ob ZIP Dateien angelegt werden sollen oder nicht. Legt man keine ZIP Dateien an brauch man zwingend das Programm selbst zum Wiederherstellen.

Probleme

Beim Backup kann es immer wieder zu Problemen kommen:

  • Kein Speicherplatz mehr auf dem Ziellaufwerk
  • Ziellaufwerk nicht am PC
  • Zur eingestellten Backup Uhrzeit ist der PC abgeschaltet

Mit all diesen Problemen muss das Backup Programm umgehen können. Fehlt beispielsweise der Datenträger oder ist dieser voll muss der Nutzer informiert werden. Ist der PC zur geplanten Uhrzeit für das Backup nicht eingeschaltet muss das Backup nachgeholt werden. Alle diese Aufgaben erfüllt Ashampoo Backup Pro 12. Der Nutzer wird bei Problemen vorbildlich gewarnt und kann das Backup nach starten. Wird ein Backup verpasst weil der PC zur geplanten Zeit nicht eingeschaltet war, bietet Backup Pro die Option das Backup automatisch nachzuholen. Zusätzlich kann man sich per Mail die Backupberichte zusenden lassen. Dazu ist aber ein Konto bei Ashampoo notwendig.

Testvideo

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Backup Software im Vergleich

Diese Tabelle zeigt wie sich die Ashampoo Softwarre im Vergleich zur Konkurrenz schlägt. Das Ergebnis ist überraschend.

Ashampoo Backup Pro 12

~35€
8.9

Verschlüsselung

10.0/10

Versionierung

7.5/10

Recovery

9.0/10

Fehlerbehandlung

9.0/10

Pros

  • Preis
  • Recovery
  • Fehlerbehandlung
  • Versionierung
  • Verschlüsselung

Cons

  • Versionen werden undifferenziert aufbewahrt
  • Mails nur mit Ashampoo Konto