OCP Nachfülltinte (Textschwarz) für Epson 26 im Test

<– zurück zur Übersicht

OCP Nachfülltinte

Nachfülltinte von OCP hat einen guten Ruf ist aber nur schwer zu bekommen. Einer der wenigen Händler der die Tinte vertreibt ist Octopus Office. Die Tinte ist im Vergleich zu anderen Tinten für die Epson 26 Patrone relativ teuer. In diesem Test wird es nur um die Textschwarz gehen, Farbtinte habe ich nicht von OCP. Für den Test wird die Tinte in Fill-In Patronen gefüllt. Die Tinte ist nicht nur für die Epson 26 Patronen verwendbar. Nähere Informationen gibt es auf dem Etikett.

OCP Testdruck (22MB)  (Rechtsklick -> Link speichern unter)

Bei dem Testdruck haben die Farben NICHTS mit OCP zu tun, nur die Textschwarz!

Textdruck

OCP Text

Die Tinte punktet beim Textdruck: Das Schwarz tendiert nicht ins graue und beim Vergleich zwischen den gedruckten Proben von Sudhaus und OCP sieht man mit dem bloßen Auge keinen Unterschied. Es wird lediglich beim Scan mit 1200 DPI ein Unterschied deutlich:

OCP

OCP wirkt etwas bläulicher und die Ränder sind farbig.

Wählt man nicht den “Fein” Modus beim Druck aus sondern bleibt im Epson Treiber im Textmodus verschwindet der “Bunteffekt” an den Rändern:

Das Schwarz ist dann aber nicht mehr so satt wie im “Fein” Modus.

Wischfestigkeit

Bei der Wischfestigkeit kann OCP ebenfalls Punkten: Es ist kaum ein Verwischen erkennbar:

Farbdruck

Es wurde nur mit der Textschwarz gedruckt.

Preis

Eine Flasche mit 100ml OCP Tinte bekommt man für ca. 16€. Mit dieser Menge lassen sich ca. 4132 Textseiten drucken. Das ergibt einen Seitenpreis von 0,4 cent. Das ist für Nachfülltinte recht hoch aber immer noch deutlich unter den 3,8 cent die man mit einer original Epson Patron für eine einzige Seite berappen müsste. Man hat also immer noch eine Ersparnis von knapp 90%. Für das Nachfüllen muss man noch beachten, das evtl. Zubehör wie Fill-In Patronen notwendig sein kann. Ob sich die Ersparnis beim Nachfüllen mit der Tinte rechnet wird in folgendem Video geklärt:

 

Wie das Nachfüllen bei den Epson 26 Patronen funktioniert kann im Blog nachgelesen werden. Auf diesem Blog gibt es ebenfalls einen Artikel mit einer Beispielrechnung für das Nachfüllen.

 

Fazit

Beim Textdruck gibt es wenig zu meckern: Die Farbe erscheint in sattem Schwarz auf dem Papier. Die Befunde mit einem 1200 DPI Scan können vernachlässigt werden, da sie beim betrachten des Textes mit dem Auge keine Rolle spielen. Ich würde trotzdem zur günstigeren Sudhaus greifen, da sie der OCP Tinte in nichts nachsteht und deutlich günstiger zu haben ist.

 

Video

 

 

<– zurück zur Übersicht

OCP Tinte

16
OCP Tinte
7.6666666666667

Textdruck

8/10

    Wischfestigkeit

    8/10

      Preis

      7/10

        Pros

        • tiefes Schwarz
        • scharfer Druck

        Cons

        • bunte Ränder
        • Preis
        • Tom Rittner

          Hallo,

          vorweg erst einmal: toller und informativer Test.
          Persönlich finde ich ist die OCP Tinte etwas teuer, zumindest wenn man sich andere Anbieter anschaut. Wie du selbst schon gesagt hast, ist die Tinte von Sudhaus zu bevorzugen. Selbst habe ich beide Anbieter bereits einmal ausprobiert und fand letztendlich beide recht gut. Ich habe allerdings nur mit Schwarz gedruckt, da ich meist nicht in Farbe drucke. Ich persönlich kann also leider nur die Qualität Beider im Schwarzdruck bestätigen. Auf dieser Seite ( https://www.drucker-ratgeber.eu/ ) wird kurz etwas über Nachtfülltinte in einem kleinen Artikel geschrieben. Vielleicht finden sich dort noch weitere Informationen.

        • Udo Berner

          Hallo, wenn man einmal etwas weiter schaut als nur auf den ersten 2 Einträgen bei Google findet man auch Anbieter für Endkunden, die deutlich günstiger sind… Patronenprofis.de zum Beispiel. Hat ein großes Sortiment an verschiedenen Tinten, u. a. auch OCP, zu Preisen die selbst bei Pigmenttinten deutlich unter der Ansage von € 16,00 / 100 ml liegen

          • Danke für den link. Ich habe auf der Seite zwar die Textschwarz für meine 26er Patronen gefunden aber zum Beispiel Magenta finde ich nicht für meine Patronen.

        • Udo Berner

          die Farben sind im Original Farbstofftinten… im Regelfall braucht man bei den Epson Druckern dafür keine patronenspezifischen Tinten, im Shop stehen welche zur Auswahl, die gut funktionieren und auch farblich ziemlich gut passen. Wenn es 100%ig passen muss geht eh nur Original, denn die Hersteller aller Tinten müssen farbliche Abweichungen haben, da alle Originaltinten zumeist patentiert sind und daher nie 1:1 kopiert werden

          • Das ist Quatsch. Auch OCP stellt extra Tinte für die Epson 26er Serie her. Natürlich geht bei DYE Tinte der Drucker nicht kaputt aber das Druckergebnis leidet trotzdem. Es geht nicht nur um Farbgenauigkeit sondern auch darum wie die Farben verlaufen und das ist bei jedem Drucker anders. Genau deshalb bietet OCP auch maßgeschneiderte Farbtinten an.
            So sieht es aus wenn man Tinten benutzt die nicht an den Drucker angepasst sind:
            https://www.youtube.com/watch?v=qWgWKRVj7FE

        • Udo Berner

          Bei solchen Diskussionen kann man vom Zehntel über’s Hunderstel ins Tausendstel gehen… Zumindest wenn man bei einer Marke bleibt und nicht z. B. OCP mit irgendeiner Billigplörre vergleicht. Nahezu jeder Hersteller bietet immer eine separate Tinte für FAST JEDE Patrone am Markt an. Manche (auch namhafte) Hersteller seltsamerweise nicht. Die sagen einem sogar klipp und klar, dass in Patrone “X” nach deren Analyse die gleiche Tinte drin ist wie in A, B, C… und bieten sie (fairerweise) auch so an, d. h. sie erweitern eben die Kompaliste der Tinte(n) um eine Patrone. Manchmal ist in einer neuen Patronenserie im Vergleich zum Vorgänger auch nur eine Farbe geändert, was manche Hersteller aber nicht davon abhält, einem gleich ALLE Farben als neue Tintenserie für diese eine Patronenreihe anzubieten. Letztendlich ist es eine Frage des Anspruchs, den man an die Tinte hat. Kleine Abweichungen zum Original sind immer da. Abweichungen hat man auch, wenn man Originalpatronen aus verschiedenen Fertigungslots vergleicht. Druckt man zudem ein und das selbe Bild auf Druckern von Epson, Canon und HP, dann hat man auch verschiedene Ausdrucke…

          • Ja richtig das sieht man ja auch bei den OCP Tinten: Die Tinten für Epson 26 sind identisch mit 24 und 18. Das hat auch niemand bestritten. Aber nur weil es DYE Tinte ist kann man die noch lange nicht in jede Patrone kippen. Da wäre ich vorsichtig. Ein bisschen scharf darf der Druck wie gesagt sein.